Christa Wolf: Medea. Stimmen

Als Frau des Argonauten Jason lebt Medea in Korinth, wohin sie ihm aus ihrer Heimat Kolchis gefolgt ist. Im königlichen Palast Korinths gerät sie in ein Spiel aus Verleumdungen, Intrigen und Lügen. Der Kampf um die Macht steht im Mittelpunkt, und Medea soll als Sündenbock geopfert werden. Die Medea der griechischen Tragödie, die Barbarin, Giftmischerin, die rachsüchtige Mörderin – hier wird diese Frauenfigur aus dem jahrtausendealten Mythos gelöst, das überkommene Bild revidiert.In ihrem Erfolgsroman erzählt Christa Wolf die Geschichte der Medea neu und entwirft das Porträt einer eigenwilligen, ungewöhnlichen Frau.

epub eBook € 7,99

pdf eBook € 7,99

epub eBook bei Köndgen kaufen

pdf eBook bei Köndgen kaufen

Dieses eBook können Sie per eBookS Reader App auf iPhone, iPad, iPodAndroid-Geräten und allen E-Book Readern lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf dem Acer LumiRead & Sony Reader – nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM

Christa Wolf: Kassandra

In Kassandra greift Christa Wolf auf einen Mythos des abendländischen Patriarchats zurück, den Trojanischen Krieg. Während Kassandra, die Seherin, auf dem Beutewagen des Agamemnon sitzt, überdenkt sie noch einmal ihr Leben. Mit ihrem Ringen um Autonomie legt sie Zeugnis ab von weiblicher Erfahrung in der Geschichte.

epub eBook € 6,99

pdf eBook € 6,99

epub eBook bei Köndgen kaufen

pdf eBook bei Köndgen kaufen

Dieses eBook können Sie per eBookS Reader App auf iPhone, iPad, iPodAndroid-Geräten und allen E-Book Readern lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf dem Acer LumiRead & Sony Reader – nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM

Christa Wolf: Stadt der Engel

„Du bist dabei gewesen. Du hast es überlebt. Du kannst davon berichten.“

Der neue große Roman von Christa Wolf: „Stadt der Engel oder The Overcoat of Dr. Freud“ spiegelt das Leben der Autorin, wie in Kindheitsmuster immer wieder verbunden mit entscheidenden Momenten deutscher Geschichte.

Los Angeles, die Stadt der Engel: Dort verbringt die Erzählerin Anfang der Neunziger einige Monate auf Einladung des Getty Center. Ihr Forschungsobjekt sind die Briefe einer gewissen L. aus dem Nachlaß einer verstorbenen Freundin, deren Schicksal sie nachspürt – eine Frau, die aus dem nationalsozialistischen Deutschland in die USA emigrierte. Sie beobachtet die amerikanische Lebensweise, taucht ein in die Vergangenheit des „New Weimar unter Palmen“, wie Los Angeles als deutschsprachige Emigrantenkolonie während des Zweiten Weltkriegs genannt wurde. Ein ums andere Mal wird sie über die Lage im wiedervereinigten Deutschland verhört: Wird der „Virus der Menschenverachtung“ in den neuen, ungewissen deutschen Zuständen wiederbelebt?

In der täglichen Lektüre, in Gesprächen, in Träumen stellt sich die Erzählerin einem Ereignis aus ihrer Vergangenheit, das sie in eine existentielle Krise bringt und zu einem Ringen um die Wahrhaftigkeit der eigenen Erinnerung führt.

Das neue Buch von Christa Wolf ist auch autobiographische Prosa: Sie erzählt von einem Menschenleben, das drei deutschen Staats- und Gesellschaftsformen standhält, von einer Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte, von der Kunst, sich zu erinnern.

epub eBook € 10,99

pdf eBook € 10,99

epub eBook bei Köndgen kaufen

pdf eBook bei Köndgen kaufen

Dieses eBook können Sie per eBookS Reader App auf iPhone, iPad, iPodAndroid-Geräten und allen E-Book Readern lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf dem Acer LumiRead & Sony Reader – nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM