Eberhard Straub: Eine kleine Geschichte Preußens

E-Book inklusive 4 Karten, 1 Stammbaum, Zeittafel, und Namensregister! Ein furioser Parcours durch 500 Jahre preußischer Geschichte, mit einem Vorwort von Jens Bisky. Ohne Schnörkel erläutert Straub, was Preußen war und wo es lag. Denn Preußen, das war wesentlich mehr und zunächst etwas anderes als Berlin und Brandenburg, vor allem aber war es eines nicht: militaristisch. Marlene Dietrich wusste das noch, als sie unbefangen erklärte: »I am the last prussian.« Mit kritisch-distanziertem Blick beleuchtet der Autor auch das nicht unproblematische Verhältnis von Preußen zum neuen Deutschen Reich ab 1871 und die »allmähliche Eroberung Preußens durch Deutschland«.

epub eBook € 13,99

epub eBook bei Köndgen kaufen

Dieses eBook können Sie per eBookS Reader App auf iPhone, iPad, iPodAndroid-Geräten und allen E-Book Readern lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf dem Acer LumiRead & Sony Reader – nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM

Uwe A. Oster: Sein Leben war das traurigste der Welt

»Sein Leben war das traurigste der Welt«, schrieb Wilhelmine von Bayreuth über die Jugend ihres Bruders Friedrich II. (1712 – 1786). Tatsächlich erlebte der junge Friedrich eine harte Kindheit, die geprägt war von der Auseinandersetzung mit seinem Vater Friedrich Wilhelm I. Der Stoff des Dramas ist bekannt: hier der polternde, jähzornige »Soldatenkönig«, dort der zart besaitete Kronprinz. Und jeder kennt die schreckliche Szene, in der der Vater befiehlt, dass der Sohn der Hinrichtung seines Freundes Katte zusehen muss. Doch war Friedrich Wilhelm I. felsenfest davon überzeugt, das Beste für seinen Sohn und den preußischen Staat zu tun. Waren die Rollen also tatsächlich so klar verteilt: der Vater der unbarmherzige Richter, der Sohn das unschuldige Opfer?

epub eBook € 15,99

epub eBook bei Köndgen kaufen

Dieses eBook können Sie per eBookS Reader App auf iPhone, iPad, iPodAndroid-Geräten und allen E-Book Readern lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf dem Acer LumiRead & Sony Reader – nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM

Friedrich der Große: Ausgewählte Schriften

Friedrich II. von Preußen war nicht nur König und Staatsmann, sondern auch Musiker und Philosoph, Lyriker und Essayist. Geprägt von der französischen Aufklärung hat er ein gewaltiges Werk hinterlassen, das vom Gelegenheitsgedicht über die militärstrategische Abhandlung bis hin zum beeindruckenden Briefwechsel mit Voltaire reicht. Dieses Lesebuch breitet das gesamte Spektrum der Schriften Friedrichs II. aus und entführt dabei zugleich in eine der faszinierendsten Epochen der deutschen Geschichte.
Mit Beiträgen aus Kindlers Literatur Lexikon.
Mit Daten zu Leben und Werk, exklusiv verfasst von der Redaktion der Zeitschrift für Literatur TEXT + KRITIK.

epub eBook € 6,99

epub eBook bei Köndgen kaufen

Dieses eBook können Sie per eBookS Reader App auf iPhone, iPad, iPodAndroid-Geräten und allen E-Book Readern lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf dem Acer LumiRead & Sony Reader – nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM

Jens Bisky, Peter Palm: Unser König – Friedrich der Große und seine Zeit – ein Lesebuch.

Schöngeist und Scheusal: Zum 300. Geburtstag Friedrich des Großen

Der König, der das Staunen seines Jahrhunderts war, lässt sich nicht auf eine Formel bringen, weder glorifizieren noch verdammen, bis heute nicht: Für einen Prozess gegen den Preußenkönig, so Jens Bisky, ist es längst zu spät, über ein Verfahren zu seiner Seligsprechung hätte er nur gespottet. Weil es so viel über ihn zu sagen gibt, weil er immer wieder Kontroversen auslöst, ist er unser König: der umstrittenste Monarch der deutschen Geschichte, Vorbild und Schreckbild. Keiner der Versuche, ihn ganz zu historisieren, ihn als einen normalen Herrscher des 18. Jahrhunderts erscheinen zu lassen, hat bisher die Faszination auslöschen können, die von seiner Person und seine Zeit ausgeht.

Schriftstellerischer Schwung und kompositorisches Geschick … Bisky verfügt über einen organisierenden Blickpunkt, der sich bewährt. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Jens Bisky versteht es, mit wenigen Strichen eine historische Situation zu umreißen. (Heinz D. Kittsteiner) Jens Bisky, geboren 1966 in Leipzig, studierte Kulturwissenschaften und Germanistik in Berlin. Er schrieb für die Berliner Zeitung und ist heute Feuilletonredakteur der Süddeutschen Zeitung. 2000 erschien Poesie der Baukunst, 2004 Geboren am 13. August, 2005 Die deutsche Frage und 2007 Kleist. Eine Biographie.

epub eBook € 16,99

epub eBook bei Köndgen kaufen

Dieses eBook können Sie per eBookS Reader App auf iPhone, iPad, iPodAndroid-Geräten und allen E-Book Readern lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf dem Acer LumiRead & Sony Reader – nicht auf dem Kindle.

Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM